Sie befinden sich hier: Aktivitäten / Petitionen

Petition SIL-Objektblatt 2011

Im Rahmen der Erneuerung des neuen SIL-Objektblattes (Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt) ergriff die VgF eine Petition um gegen einen masslosen Ausbau der Flugbewegungen zu kämpfen und insbesondere die Frühflüge am Wochenende zu verhindern.

Am 3. November wurde die Petition bei der Bundeskanzlei mit 1759 Unterschriften eingereicht.

Petition an den Bundesrat

Die Vereinigung gegen Fluglärm (VgF) sorgt sich um den Lärmschutz der Anwohnerschaft des Flughafens Bern-Belp. Bereits heute stören sich viele Anwohnende an der wachsenden Zahl der Flugbewegungen. Doch gerade die Anzahl grösserer und lauterer Flugzeuge hat in letzter Zeit markant zugenommen. Durchschnittlich gab es in den letzten vier Jahren 52'000 Flugbewegungen jährlich. Wir wollen, dass der Flughafen nicht unkontrolliert wächst und fordern eine nur massvolle Entwicklung.
 
Die unterzeichnenden Organisationen und Einzelpersonen fordern deshalb, bei der Erstellung des neuen SIL-Objektblattes zum Flughafen Bern-Belp, folgende Punkte aufzunehmen:

  1. Die maximale Anzahl Flugbewegungen soll 65'000 pro Jahr betragen - statt 75'000 wie prognostiziert.
  2. Davon dürfen max. 5'000 Flugbewegungen vom Linien- und Charterverkehr, max. 8'000 Flugbewegungen von Jets und max. 10'000 Flugbewegungen von Grossflugzeugen stammen.
  3. Zudem sind Frühflüge am Wochenende vor 08.00 Uhr nicht zu bewilligen.